Aktuelles

New York Giants – Eine Herbe Enttäuschung

New York Giants – Eine Herbe Enttäuschung

Nach dem Super Bowl Sieg in der Saison 2011 waren die New York Giants nur noch ins Mittelmaß der Liga abgerutscht. Um dies zu ändern nahm man in den letzten drei Jahren ordentlich Geld in die Hand. Folgerichtig spielte man in der vergangenen Saison eine gute Rolle. Man schaffte es mit 11 Siegen in die Playoffs wo man jedoch in der Wild Card an den ebenfalls starken Green Bay Packers scheiterte. Daher war für viele Experten auch 2017 klar, die New York Giants werden mindestens um die Playoff Plätze mitspielen. Gekommen ist es aber ganz anders!

Horrorstart Besiegelt Saison

Obwohl die New Yorker noch über die Hälfte der Spiele zu spielen haben, kann man bereits jetzt sagen, dass es die Giants dieses Jahr auf keinen Fall in die Playoffs schaffen werden. Nur ein einziger Sieg aus sieben Partien! Wohl niemand hätte gedacht, dass es für die Giants so laufen wird. Warum man nun so da steht wie man da steht?

In jeglichen Statistiken gehört man zu den schlechtesten Teams der Liga. Egal ob Offensive oder Defensive, 2017 sind die Giants in der aktuellen Phase kaum mehr konkurrenzfähig. OK, man lässt nur 22.3 Punkte im Schnitt zu. Damit liegt man im Mittelmaß (NFL Rang 17) aber ansonsten ist man überall dem hinteren bzw. sogar dem ganz hinteren fünftel zuzuordnen.

Embed from Getty Images

Insgesamt gibt es ligaweit nur zwei Teams die noch schlechter als die Giants da stehen. Noch ohne Sieg auf ihrem Konto haben die Cleveland Browns (0 – 8 – 0) und San Francisco 49ers (0 – 8 – 0) ebenfalls einen schwachen Saisonstart hingelegt. Wobei man hier klar sagen muss, bei diesen beiden Teams wusste man vor der Saison, dass es schwer werden würde. Bei den Giants dagegen waren die Ambitionen ganz andere.

Es fing schon bescheiden an für die Giants. Die Offensive brachte kaum Punkte auf das Board. Die Verteidigung kann eben auch nicht ganz allein gewinnen. Auch wenn man sich ab der dritten Woche steigerte und man oftmals nur knapp verlor, ändert das nichts an dem Ist-Zustand.

WocheGegnerErgebnis
1@Dallas Cowboys3 – 19
2Detroit Lions10 – 24
3@Philadelphia Eagles24 – 27
4@Tampa Bay Buccaneers23 – 25
5Los Angeles Chargers22 – 27
6@Denver Broncos23 – 10
7Seattle Seahawks7 – 24
8Bye Week

Die Aktuellen Ergebnisse zeigen nochmals schwarz auf weiß den Horrorstart der Giants. Selbst wenn man ab sofort alle restlichen Spiele gewinnen würde, was wohl angesichts des Restprogrammes ausgeschlossen ist, müsste man wohl trotzdem um die Playoffs zittern. Mal ganz davon abgesehen das die Giants personell absolut auf dem Zahnfleisch gehen und das obwohl wir uns gerade mal in der Mitte der Saison befinden.

Unglaubliches Verletzungspech

Ein Grund der aktuellen Misere ist auch der Ausfall vieler Schlüsselspieler. Die Verletztenliste liest sich wie ein einziges Schauermärchen für jeden Giants Fan. Megastar Odell Beckham Jr. (24, WR) wird diese Saison nicht mehr spielen können. Mit einem Gebrochen Knöchel ist für ihn die Saison bereits beendet. Auch Neuzugang Brandon Marshall (33, WR) musste seine Saison wegen selbiger bereits beenden. Für beide sind die OP’s gut verlaufen.

Embed from Getty Images

Irgendwie sinnbildlich wenn die einzigen positiven Nachrichten für die Franchise, von gut verlaufenen OP´s verletzter Spieler handeln. Neben den ganzen Verletzten ist eben genau eine Position dermaßen betroffen, dass man es fast nicht glauben kann. Sage und Schreibe 5 (!!!) Wide Receiver stehen auf der Injury Reserve List!

Kein Wunder das man hier kaum Punkte macht. Teilweise sind alle möglichen Starter ausgefallen, sodass man Spieler komplett aus dem Practice Squad hochziehen musste oder gar erst unter der Woche einstellen musste, damit man überhaupt Spieler für das nächste Spiel hat. Ich kann mich kaum erinnern, dass ein Team auf einer Position dermaßen gebeutelt wurde wie die Giants in diesem Jahr.

So muss man diese Saison in der Offensive fast schon mit dem Notnagel vom Notnagel vom Notnagel zu Ende spielen. So ist es kaum verwunderlich das Quarterback Eli Manning (36, QB) keine Überragende Saison spielt. Wobei man auch sagen muss, obwohl er nicht auf sein Hauptpersonal zurückgreifen kann hat er sich statistisch gesehen sogar bisweilen noch ordentlich aus der Affäre gezogen. Seine aktuelle Passgenauigkeit ist sogar höher als in allen anderen Saisons zuvor!

SaisonSpielePassquoteYardsTDINTRate
2017764.20 %160010586.1
Embed from Getty Images

Also möchte ich bzw. kann man generell dem Quarterback keinen Vorwurf machen. Jeder Spieler und jede Mannschaft würde es merken wenn so viele Spieler ausfallen würden wie es aktuell bei den Giants der Fall ist. Auch wenn es die Ambitionen von dieser Saison wahrlich nicht deckt, so muss man aus Sicht der Giants mittlerweile schauen das man sich irgendwie halbwegs vernünftig aus der Affäre zieht und nächstes Jahr wieder voll angreifen. Was bleibt ist natürlich ein verlorenes Jahr welches hoffentlich keine dauerhaften Spuren hinterlässt!

To Top