History

NFL Dynastien – Die Gründungsjahre Der 20er

NFL Dynastien – Die Gründungsjahre Der 20er

Die NFL wurde 1920 gegründet. Seither wird die beste Mannschaft einer jeden Saison ausgespielt. Auch wenn sich im Laufe der Zeit das Spiel und auch der Modus der Meisterschaft völlig verändert haben, darf man nie vergessen, wo alles seinen Ursprung hat. Im Laufe der Jahre haben wir auch so genannte Dynastien erleben dürfen. Wer beherrschte also die Liga zu Gründungszeiten?

Was Ist Eine Dynastie?

Das Wort Dynastie kommt aus dem altgriechischen dynástés und bedeutet Herrscher. Es steht an sich für ein Herrschergeschlecht, welches für einen längeren Zeitraum durch eine sichergestellte Erbfolge, Macht, Intrigen, Diplomatie, Wirtschafts- und Heiratspolitik eine dauerhafte Position in der Fürstenwürde seines Landes geschaffen hat. Im Sport spricht man von einer Dynastie, wenn Teams über einen längeren Zeitraum eine Liga dominieren und dies durch Titelgewinne unterstreichen.

Während man im europäischen Fußball, Handball oder anderen Sportarten dieses Wort so gar nicht verwendet, ist in den USA in jeder der großen vier Ligen (NFL, MLB, NBA, NHL) immer wieder mal die Rede davon. So ist es ganz und gar nicht verwunderlich, dass es auch in den verschiedenen Epochen der NFL Dynastien gab. Mit diesen Dynastien soll sich diese Serie beschäftigen. Den Anfang machen die Gründungsjahre in den 1920ern wo es auch schon eine kleinere Dynastie gab.

Die 1920er

Zugegeben, von den ersten Teams in der NFL sind wahrlich nicht mehr viele übrig. Nennt jemand heutzutage die Namen Akron Pros, Chicago Staleys oder Canton Bulldogs, dann wird das auf anhieb kaum jemanden etwas sagen. Tatsächlich handelt es sich hierbei jedoch um die Landesmeister der ersten drei Spielzeiten. Letztere kann man wohl mehr oder weniger als das erfolgreichste Team der 1920er bezeichnen.

Die Canton Bulldogs wurden zum ersten Mal 1904 gegründet. Nach wenigen Jahren lösten sie sich jedoch wieder auf. Als sich 1911 ein neues Team in Canton ansiedelte und im Sinne des ursprünglichen Teams ebenfalls ab 1915 Bulldogs nannte, wurde ein kurzer Grundstein für den Erfolg für mehrere Jahre gelegt. 1916, 1917 und 1919 wurde man bereits „inoffizieller“ Meister im American Football. Da es jedoch noch keine offizielle Liga mit einem Spielbetrieb gab, konnte man sich eben nur mit inoffiziellen Titeln schmücken.

Mit Gründung der NFL 1920 war man dann berechtigt auch um den offiziellen Titel des Amerikanischen Footballmeisters mitzuspielen. Im Eröffnungsjahr tat man sich noch schwerer als gedacht. Mit einer Bilanz von 7 – 4 – 2 landete man in einer Liga ohne Playoff-System lediglich auf dem 8. Platz. Damals wurden auch keine Punkte für Siege oder Unentschieden vergeben, sondern ganz klassisch nach einem Wertesystem zwischen Siegen und Niederlagen bewertet.

Dies führte dazu, dass die Akron Pros zum ersten offiziellen Landesmeister avancierten, obwohl der 2. Platzierte Decatur Staleys (10 – 1 – 2) zwei Spiele mehr gewannen und insgesamt auch zwei Spiele mehr austrugen. Da die Akron Pros jedoch kein Spiel verloren, wurden jene mit 8 Siegen und 3 Unentschieden Meister.

Embed from Getty Images

Die Anzahl der Teams der Liga variierten zur damaligen Zeit sehr stark. Teilweise stiegen Teams sogar in den Ligabetrieb während einer Saison ein, was somit zu ungleichmäßig ausgetragenen Spielen zwischen verschiedenen Teams führte. Ebenso war zur damaligen Zeit auch die örtliche Region ein größeres Problem als heute. In Zeiten der Flugzeuge interessiert es niemanden, ob man mal eben von der einen Küste zur anderen für ein Spiel fliegt.

Die erste kleinere Dynastie – Die Canton Bulldogs

Nach einem ordentlichen vierten Platz im zweiten Jahr (5 – 2 – 3) läutete man 1922 dann die erfolgreiche Zeit ein. Zwischen 1921 und 1923 verlor Canton 25 Spiele in Folge nicht. Noch heute stellt dies ein Rekord in der NFL dar, welcher womöglich in der heutigen Zeit auch gar nicht mehr gebrochen werden kann. Heraus kamen somit drei Meisterschaften in Serie.  Zu erwähnen ist hier jedoch, dass die Franchise 1924 nach Cleveland umziehen musste, da der neue Eigentümer aus Cleveland kam und fortan sein Team als Cleveland Bulldogs antreten lies.

Faktisch bestanden die Canton Bulldogs zu diesem Zeitpunkt eigentlich dann nicht mehr. Wie man jedoch in der Folge mit Umzügen von Franchises umging, könnte man hier mal ein Auge zudrücken, waren es doch die gleichen Spieler und Coaches, welche den Titel erneut gewannen. Trotzdem können die Leistungen 1924 nicht offiziell für Canton anerkannt werden, da sie in den NFL Geschichtsbüchern der „neugegründeten“ Cleveland Bulldogs zugeschrieben wurde. Mit dem Umzug nach Cleveland tat man sich trotzdem keinen Gefallen. Nach diesem dritten Titel und Ersten in Cleveland bröckelte das Team bereits. Der Absturz war unvermeidbar, als man in Cleveland trotz Titel das Team bereits im gleichen Jahr des Erwerbs wieder loszuwerden versuchte.

Embed from Getty Images

Dies führte letztlich zu einer neuen Gründung der Canton Bulldogs. Allerdings war das Team fortan nicht mehr ganz so erfolgreich wie noch am Anfang des Jahrhunderts. Der Traurige Tiefpunkt zeigte sich, als man sich 1927 endgültig auflöste. Zur Gründung der Liga, dominierte man diese. Zum Ende des Jahrzehnts, gab es einen schon nicht mehr. Doch dies ist kein Einzelfall.

Zur damaligen Zeit befanden sich jährlich andere Teams in der Liga. Es wurden neue gegründet, andere konnten sich nicht halten, zogen um, hatten keine Spielstätte usw. Es war schlicht und einfach eine andere Zeit als heut zu Tage. Dennoch bleiben die Erfolge der Canton Bulldogs bestehen. Wenn die Erfolge auch nicht so lange wie bei anderen großen Teams andauerte, kann man hier vom Grundstein für spätere Dynastien sprechen. Wie wichtig auch das Team bei der Gründung der Liga letztlich war, zeigt die Tatsache, dass die Pro Football Hall of Fame in Canton, Ohio steht!

Canton Bulldogs

Canton_Bulldogs_Original_Logo_1920

Quelle: Wikipedia

Gegründet: 1904 – 1906 und 1911 – 1923, 1925 – 1926

Dynastie: 1921 – 1923

Bilanz während der Dynastie: 26 – 2 – 6

Titel: 2 x NFL Champion (1922, 1923)

Dynasty Hall of Famer: Guy Chamberlin (73+, HB, HC), Pete Henry (54+, T), Link Lyman (74+, T)

Trotz des grundsätzlich gleichen Teams und Coaches wurde der Titel 1924 nicht offiziell für die Canton Bulldogs anerkannt. Aufgrund eines anderem Verfahrens mit Franchise-Umzüge wurde der Titel für die Cleveland Bulldogs gewertet. Daher werden lediglich zwei NFL Titel den Canton Bulldogs zugeschrieben. Ab 1924 wurde die Franchise der Cleveland Bulldogs als neue bzw. eigene gewertet. Daher war auch eine neue Gründung 1925 notwendig.

Das Markenzeichen

Das Markenzeichen der Mannschaft zwischen 1922 und 1923 war schlicht und einfach die unglaublich starke Defensive. Zur damaligen Zeit sicherlich die beste Verteidigung des ganzen Landes. In den zwei Meisterschaftssaisons in Canton erlaubte man insgesamt nur 34 Punkte! 1922 sogar lediglich 15 in der gesamten Saison! Ein Wert, der in der heutigen Zeit unvorstellbar ist. Natürlich war die Spielweise damals auch noch gänzlich anders und einen Pass nach vorne gab es noch nicht.

Das Feld überbrückte man lediglich durch Läufe oder Kicks. Also auch wenn die Art und Weise wie gespielt wurde anders war, möchte ich klarstellen, dass Canton mit 17.92 Punkten im Schnitt pro Spiel durchaus in der Lage war, Punkte zu erzielen. Das lässt die unglaublichen Zahlen von oben sicherlich im richtigen Licht erscheinen.

Embed from Getty Images
To Top