Predictions

Predictions Championship Games

Predictions Divisional Round

Live auf ProSieben & DAZN

los-angeles-rams

@

new-orleans-saints

Los Angeles Rams (14 – 3 – 0)

New Orleans Saints (14 – 3 – 0)

Prediction Sebbo

Bereits nach der Wild Card Round konnte man mehr oder weniger feststellen, dass der diesjährige Titel wohl über die Offensive entschieden wird. Mit den verbleibenden Teams hat man fast die größte Feuerkraft der Liga zusammen. Im Aufeinandertreffen in der Regular Season zwischen den Los Angeles Rams und den New Orleans Saints entschieden die Saints eine High-Scoring-Partie mit 45 – 35 für sich. Wie sind aber mittlerweile die Rollen verteilt?

Rams 31 – 33 Saints

New Orleans wird auf dem Heimvorteil und ihre Offensive hoffen. Mit 31.5 Punkten im Schnitt die 3. Beste der Liga. Was den Rams in die Karten spielen könnte, ist die mitunter schwache Passverteidigung der Saints. Die größte Schwäche New Orleans, ist die größte Stärke L.A.’s. Dies könnte sehr zu Gunsten der Westküste schwenken. Ich erwarte auch diesmal ein Spiel mit vielen Punkten. Am Ende setze ich aber hauchdünn auf die Erfahrung von Drew Brees. Denn wie man mit Rückschlägen umgeht, hat die Franchise eindrucksvoll gegen die Philadelphia Eagles bewiesen.

Prediction Daniel

Im Championship-Game der NFC stehen sich deren beiden besten Teams der regulären Spielzeit gegenüber. Die L.A. Rams liefen die Dallas Cowboys in der Divisonal-Round in Grund und Boden und ebneten damit den Weg ins Halbfinale. Jared Goff (24, QB) tat nur das Nötigste. Ganz im Gegensatz zu Drew Brees (40, QB). Der Quarterback der Saints drehte das Spiel gegen die Philadelphia Eagles, welches suboptimal startete. Gleich bei seinem ersten Pass kam die Defensive der Eagles zu einer Interception. Dennoch hat es etwas Glück im vierten Quarter gebraucht, um doch noch das Ticket für die nächste Runde zu lösen.

Rams 17 – 27 Saints

Die L.A. Rams werden wieder versuchen ihr extrem dominantes Laufspiel zu etablieren und dies gegen die beste Laufverteidigung der gesamten NFL. Die Defensive-Line der Saints muss leider verletzungsbedingt auf einen ihrer wichtigsten Männer verzichten. Defensive-Tackle Sheldon Rankins (24) musste das Spielfeld gegen die Eagles aufgrund eines Achillessehnenrisses vorzeitig beenden. Zwar nicht im direkten Duell, aber dennoch gegenüber, stehen sich Jung gegen Alt, in den Personen von Jared Goff und Drew Brees. Wobei der Veteran durch seine enormen Erfahrungen Vorteile hat. Insgesamt sehe ich die Offensiv-Power der Saints als zu stark, dass Los Angeles etwas entgegen zu setzten hätte. Wird es keine entscheidenden Big-Plays vom besten Ram, Aaron Donald (27, DT), geben, ziehen die New Orleans Saints in den Superbowl ein.

Montag, 21.01.2019 – 00:40 Uhr

Live auf ProSieben & DAZN

new-england-patriots-logo

@

kansas-city-chiefs

New England Patriots (12 – 5 – 0)

Kansas City Chiefs (13 – 4 – 0)

Prediction Sebbo

Für viele waren die New England Patriots schon abgeschrieben. Hat man doch in der Regular Season mit ach und krach die Wild Card vermieden. Zu oft wusste New England im verlaufe der Saison auf starke Defensivleistungen keine Antwort. Die mit vermeintlich einer breiten Brust angereisten Los Angeles Chargers zahlten dafür den Preis. Man sollte meinen, dass mittlerweile alle wissen was passiert, wenn man die Pats zu früh abschreibt. Die 1. Hälfte gegen die Chargers war sehr eindrucksvoll. Trotzdem reisen sie in meinen Augen als leichter Außenseiter nach Kansas City. Dort wollen die Chiefs nicht einfach nur nach die Sterne greifen, sondern den Titel!

Patriots 28 – 38 Chiefs

Kansas City ist das Team der Stunde in der AFC. Wie sie die Defensive der Colts in der Divisional Round überrollt haben, war ein fettes Ausrufezeichen! Die Patriots brauchen ein perfektes Spiel ihrer Verteidigung um den Hauch einer Chance zu haben. Aktuell scheint es so, als rufe jeder bei den Chiefs seine Bestleistung ab. Der Glaube ist so groß wie selten zuvor. Nach dem die Defense der Chiefs die Colts erledigte, ist es fraglich ob sie selbiges gegen die Patriots wiederholen können. Ebenso bin ich gespannt ob der Pass-Rush New Englands ähnlich stark wie gegen die Chargers funktionieren wird. Ich erwarte eine große Schlacht, in dem am Ende die Chiefs trotzdem die Oberhand behalten. Die Heimkulisse wird Kansas City beflügeln.

Prediction Daniel

Mit 31:13 schickten die Kansas City Chiefs die Indianapolis Colts in der Divisional-Round nach Hause. Die zuvor stark aufspielenden Colts hatten keine Chance gegen die von Andy Reid (60, HC) gecoachte Offensivmaschinerie. Nun steht eine der schwierigsten Aufgaben der gesamten NFL an. Denn auch die New England Patriots sind, wie gewohnt, pünktlich zur Postseason in Top-Form. Dies bewies man letzten Sonntag, in der Partie mit den Los Angeles Chargers, welche durch viel Laufspiel und kurzem Passspiel mürbe gemacht wurden. Besonders die Verteidigung New England`s erwies sich als perfekt vorbereitet und bescherte Chargers-Spielmacher Philip Rivers (37, QB) einen schrecklichen Abend.

Patriots 37 – 34 Chiefs

Bereits in der regulären Saison trafen beide Teams aufeinander. Damals zogen die Chiefs in einem Shoot-out den Kürzeren, das Spiel endete 43:40. Es ist also alles für ein High-Scoring-Game angerichtet. Von Kansas City erwartet man schon Garnichts anderes mehr. Mit MVP-Kandidaten Patrick Mahomes (23, QB) produzierten sie die meisten Punkte der NFL. Außerdem wird der gefährliche Pass-Rush der Chiefs, der guten Offensive-Line der Patriots einige Probleme bereiten. Hinter dieser steht Rekord-Quarterback Tom Brady (41). Dessen größte Stärken waren im Spiel gegen die Chargers zu sehen. Im Passspiel geduldig und fehlerfrei, außerdem extrem Mannschaftsdienlich führte er sein Team zum Triumph. Die für mich entscheidendste Rolle spielt aber Bill Belichick (66). Der Head-Coach aus New England ist der beste seines Faches, wird sein Team erneut perfekt auf den Gegner einstellen und Schwachstellen ausmachen. Am Ende kommt es darauf an, wer einen Fehler weniger machen wird und da sehe ich die Patriots vorn.

To Top