Predictions

Predictions – Week 11

Predictions – Week 11

Freitag 18.11.2016

new-orleans-saints
carolina-panthers

02:25 Uhr – Bank Of America Stadium, Charlotte, North Carolina

New Orleans Saints (4 – 5) @ Carolina Panthers (3 – 6)

Ich befürchte das Auftaktspiel zur Week 11 wird eine enge Kiste werden. In diesem NFC-South-Spiel reist eine starke Offensive der Saints nach Charlotte. Dort warten die gut ausbalancierten Panthers. Beide werden sich nichts schenken, doch die Panthers werden den Heimvorteil nutzen und die Hinspielniederlage (41 – 38) vergessen machen.

TIPP

Saints 28 – 31 Panthers

Sonntag 20.11.2016

pittsburgh-steelers
cleveland-browns

19:00 Uhr – FirstEngergy Stadium, Cleveland, Ohio

Pittsburgh Steelers (4 – 5) @ Cleveland Browns (0 – 10)

Trotz Heimspiel haben die Browns auch diese Woche die klare Underdog-Rolle inne. Pittsburgh kann sich auf „Big Ben“ Roethlisberger verlassen. 350 + Yards / 3 TD’s ebnen den Sieg für die Steelers. Für Cleveland schaut es weiterhin schlecht aus, wobei man hier das Verletzungspech nicht verkennen darf.

TIPP

Steelers 34 – 17 Browns

baltimore-ravens
dallas-cowboys

19:00 Uhr – AT&T Stadium, Arlington, Texas

Baltimore Ravens (5 – 4) @ Dallas Cowboys (8 – 1)

Obwohl die Ravens in den letzten drei Begegnungen seit 2008 nicht mehr gegen die Cowboys verloren haben, sind diesmal die Voraussetzungen etwas anders. Dallas ist das Team der Stunde in der NFL. Woche für Woche überzeugt das Rookie-Duo rund um Dak Prescott (QB) und Ezekiel Elliott (RB). Letzterer ist sogar heißer M.V.P. Kandidat. Nur schwer vorzustellen das die Ravens trotz zweier Siege in Folge da ein Bein stellen.

TIPP

Ravens 20 – 27 Cowboys

jacksonville-jaguars
detroit-lions

19:00 Uhr – Ford Field, Detroit, Michigan

Jacksonville Jaguars (2 – 7) @ Detroit Lions (5 – 4)

Obwohl statistisch gesehen die Jaguars sowohl in der Offensive als auch in der Defensive die besseren Werte gegenüber den Lions aufweisen, sehe ich hier die Lions favorisiert. Jaguars bewegen sich nahezu auf Augenhöhe mit den Lions. Am Ende ist es ein TD der den Unterschied macht.

TIPP

Jaguars 23 – 30 Lions

tennessee-titans
indinapolis-colts

19:00 Uhr – Lucas Oil Stadium, Indianapolis, Indiana

Tennessee Titans (5 – 5) @ Indianapolis Colts (4 – 5)

Für beide Teams geht es noch um die Playoffs. Klar ist aber auch für beide, dass man sich auf den Weg dorthin keinerlei Fehler mehr erlauben darf. Während der Sieger von dieser Begegnung weiter die Chance auf die Playoffs wahrt, wird der Verlierer gehörig zurück geworfen. Die Colts bewahren sich die Chance, nach dem man bereits das AFC-South-Hinspiel mit 34 – 26 gewann.

TIPP

Titans 20 – 28 Colts

buffalo-bills
cincinnati-bengals

19:00 Uhr Paul Brown Stadium, Cincinnati, Ohio

Buffalo Bills (4 – 5) @ Cincinnati Bengals

Die Bengals spielen diese Saison unter ihrem Niveau. Sie haben einen Sieg dringend notwendig. Obwohl die Bills mit einer ordentlichen Defensive und super Running-Game aufwarten, setzen sich die Bengals durch.

TIPP

Bills 28 – 34 Bengals

tampa-bay-buccaneers
kansas-city-chiefs

19:00 Uhr Arrowhead Stadium, Kansas City, Kansas

Tampa Bay Buccaneers (4 – 5) @ Kansas City Chiefs (7 – 2)

Man muss Achtung vor den Buccaneers haben. Sie spielen eine ordentliche Saison. Kansas City ist aktuell aber in Top-Form. Es ist zwar kein Rock’ N’ Roll Football aber sie finden Mittel und Wege Spiele zu gewinnen. Man kann hier sicherlich kein High-Scoring-Game erwarten.

TIPP

Buccaneers 17 – 23 Chiefs

chicago-bears
new-york-giants

19:00 Uhr MetLife Stadium, East Rutherford, New Jersey

Chicago Bears (2 – 7) @ New York Giants (6 – 3)

Die Giants haben aktuell ebenfalls einen Lauf. 4 Siege in den letzten 4 Spielen. Mit den Bears reist ein gebeuteltes Team nach New York. Obwohl ich es nicht als „Freilos“ bezeichnen würde, macht es mir in den letzten Wochen wenig Hoffnung, dass die Bears ihre Saison zumindest noch halbwegs retten. Bears gehen in Jersey unter.

TIPP

Bears 20 – 38 Giants

arizona-cardinals
minnesota-vikings

19:00 Uhr U.S. Bank Stadium, Minneapolis, Minnesota

Arizona Cardinals (4 – 4 – 1) @ Minnesota Vikings (5 – 4)

Was ist nur mit den Vikings los? Nach 5 Siegen folgten nun 4 Niederlagen. Obwohl Sam Bradford (QB, Vikings) eine gute Saison spielt, wurde er die letzten Wochen doch etwas allein gelassen. Die Defensive steht nach wie vor ziemlich gut, aber wenn Bradford keine Unterstützung vom Laufspiel oder gar von seinen Receivern bekommt wird es auch dieses Wochenende schwer werden. Zwar hatte man von den Cards mehr vor der Saison erwartet, doch wenn man endlich die Unbeständigkeit in den Griff bekommt, könnte es noch für die Playoffs reichen.

TIPP

Cardinals 26 – 16 Vikings

miami-dolphins
los-angeles-rams

22:05 Uhr – Los Angeles Memorial Coliseum, Los Angeles, California

Miami Dolphins (5 – 4) @ Los Angeles Rams (4 – 5)

Diese Woche erleben wir die NFL Premiere vom diesjährigen # 1 Overall Pick Jared Goff. Der junge QB der Rams, welcher in der Pre-Season stark kritisiert wurde, erhält diesen Sonntag die Chance als Starting-QB. Sicherheit hierbei sollte eine der besten Verteidigungen der Liga geben. Gerade mal 19,2 Punkte lassen sie zu. Da trifft es sich ganz gut, das die Dolphins gastieren, welche auch gerade mal 22,7 Punkte mit ihrer Offensive erzielten. Goff führt seine Rams zum Sieg.

TIPP

Dolphins 16 – 19 Rams

new-england-patriots
san-francisco-49ers

22:25 Uhr – Levi’s Stadium, Santa Clara, California

New England Patriots (7 – 2) @ San Francisco 49ers (1 – 8)

Letzte Woche zeigten die 49ers eine engagierte Leistung als man gegen die hochfavorisierten Cardinals bis zum Schluss gut mitgespielt hat. Am Ende verlor man aber doch noch auf den letzten Drücker mit 23 – 20. Die Patriots dagegen mussten eine bittere 31 – 24 Heimpleite gegen die Seahawks hinnehmen. Zwar spielt San Francisco zu Hause doch ich fürchte die Patriots werden den versäumten Sieg von letzter Woche klar und deutlich nachholen.

TIPP

Patriots 34 – 20 49ers

philadelphia-eagles
seattle-seahawks

22:25 Uhr – CenturyLink Field, Seattle, Washington

Philadelphia Eagles (5 – 4) @ Seattle Seahawks (6 – 2 – 1)

Seattle überzeugte vergangene Woche gegen die Patriots vollkommen. Neben der wie gewohnt guten Verteidigung, überzeugte auch eine balancierte Offensive. Die Eagles landeten aber auch einen grandiosen 24 – 15 Erfolg über die Falcons. Ein Nachteil für die Eagles ist, dass der junge Rookie-QB Carson Wentz diese Woche auf eine Defensive treffen wird wie noch nie in seiner bisherigen Karriere.

TIPP

Eagles 17 – 30 Seahawks.

Montag 21.11.2016

green-bay-packers
washington-redskins

02:30 Uhr – FedExField, Landover, Maryland

Green Bay Packers (4 – 5) @ Washington Redskins (5 – 3 – 1)

Diese Tage fragt man sich wo die Leichtigkeit der Packers hin ist. Die letzten Jahre fand man stets eine wettbewerbsfähige Mannschaft vor, denen man jährlich Chancen auf den Super Bowl einräumte. So auch dieses Jahr, doch aktuell fehlt es an fast allem. Man schafft es nicht ein Spiel mal konzentriert über 60 Minuten zu Ende zu bringen. Irgendwann kommt der Bruch. Sollte dies auch im „Late-Night-Game“ der Fall sein werden die Redskins gnadenlos zuschlagen.

TIPP

Packers 31 – 33 Redskins

Dienstag 22.11.2016

houston-texans
oakland-raiders

02:30 Uhr – Estadio Azteca, Mexico-City, Mexico

Houston Texans (6 – 3) @ Oakland Raiders (7 – 2)

Die Mexikaner fiebern sicherlich schon kräftig dem ersten NFL Regular-Season-Spiel seit 2005 entgegen. Hier kann man viel erwarten. Houston führt die AFC-South an, während Oakland sich gemeinsam mit den Kansas City Chiefs (7 – 2) um die Führung in der AFC-West streitet. Die Raiders Offensive setzt sich gegen die Texans Defensive durch.

TIPP

Texans 19 – 21 Raiders

To Top