Aktuelles

Raiders Ziehen Nach Las Vegas

Raiders Ziehen Nach Las Vegas

Seid Anfang der Woche steht fest, die Raiders werden Oakland verlassen! Am Montag fand beim Treffen zwischen der Liga und Eigentümer in Phoenix, Arizona ein Voting der 32 Eigentümer statt. Die Wahl entschied, das Oakland nur noch ein Zuhause auf Zeit für die Raiders ist. 31 – 1 hieß das Wahlergebnis nach Auszählung.

Raiders Verlassen Oakland, Erneut

Es ist nicht das Erste mal, dass Oakland von den Raiders verlassen wird. Bereits 1982 spielte das Team von Mark Davis (Eigentümer, Raiders) für knapp 13 Jahre in Los Angeles. Für viele Kalifornier ist diese Entscheidung ein Schock, welcher sich jedoch angedeutet hat. So kamen bereits vor Jahren erste Gerüchte auf, dass die Raiders in Oakland, keine langfristige Zukunft mehr haben.

Bereits im August 2011 wurde zwischen den Raiders und San Francisco 49ers eine potenzielle Stadionteilung ins Auge gefasst. Ähnlich wie es die New York Jets und New York Giants umsetzen, hätte es durchaus auch für die Raiders und 49ers Sinn gemacht. Einigen konnte man sich aber nicht.

Alternativ dazu wurde sich mit unterschiedlichen Szenarien befasst, wobei viele verschiedene Städtenamen vielen. Sogar ein gemeinsames Stadionprojekt mit den San Diego Chargers in Los Angeles wurde diskutiert. Auch die Situation in Oakland wurde natürlich genau unter die Lupe genommen.

Von Seiten der Raiders hatte man hier jedoch das Gefühl, als mache die Stadt Oakland erneut zu wenig dafür, um das Team auch wirklich in der Stadt zu halten. Daher befasste man sich tatsächlich mit einer guten Alternative. Nach dem man sich stets um einen potenziellen Markt bemühte und eine Stadt welche den Raiders eine langfristige Heimat bietet, wurde Las Vegas im vergangenen Jahr immer konkreter.

So kam es auch, dass die Stadt Las Vegas, als auch Sponsoren Interesse hatten aus der Wüstenstadt endlich eine Sportstadt zu machen. Vor knapp einem Jahr offenbarte Mark Davis zum ersten Mal seine Pläne für ein Stadion in Las Vegas. Insgesamt soll das neue Super-Stadion $ 1.7 Mrd. kosten!

Offene Fragen

Obwohl nun fest steht, die Raiders verlassen ihre aktuelle Heimat, sind noch viele Fragen offen. So steht noch nicht genau fest, ab welchem Zeitpunkt die Raiders tatsächlich in Vegas spielen werden. Aktuell werden 2019, eher 2020 als potenzielle Starttermine genannt.

Bis dato wird viel Arbeit notwendig sein. Am wichtigsten ist natürlich die zukünftige Spielstätte, welche noch erbaut werden muss. Hier steht für viele noch hinter der Finanzierung zumindest ein kleines Fragezeichen. Zwar werden Berichten zu Folge die Raiders und NFL knapp $ 500.000.000 übernehmen. Woher kommt aber der Rest? Großteils wird wohl der Staat Nevada aushelfen und sieht im Gewinn der Raiders eine große Chance.

Betrachtet man die aktuelle Situation in der Liga muss man hier klar sagen, es ist ein Privileg ein NFL Team in der eigenen Stadt zu haben. Wer Zweifel hat möge doch mal die Menschen in San Diego, St. Louis und Oakland fragen, welche zukünftig bzw. in ein paar Jahren nur noch schöne Erinnerungen an „ihr“ ehemaliges Team haben werden.

Für die NFL ist sicherlich in Las Vegas ein Markt vorhanden. Überdenken muss es hierbei aber einige Regelungen. Gab die NFL bislang ihren Referees aus, einen großen Bogen um Vegas zu machen um nicht in irgendwelche Wettskandale verwickelt zu sein, wird dies zukünftig nicht mehr möglich sein.

Die Stadt Las Vegas wird sicherlich auch davon profitieren. Wird man doch zukünftig nicht nur allein für Glücksspiel bekannt sein, sondern gar Teil der größten Liga der Welt. Ob die Raiders nach Las Vegas passen? Da wird man schnell feststellen, dass es wohl keines der 32 Teams gibt, welches besser passen würde. Flippige-Kult-Franchise trifft auf Flippige-Kult-Stadt! Wenn das nicht passt?

Und trotzdem, Oakland erneut zu verlassen ist traurig. Schließlich muss man nun feststellen, dass die Raiders mittlerweile genauso oft umgezogen sind, wie sie den Super Bowl gewonnen haben. Es bleibt auch abzuwarten, ob die Raiders sich wirklich auf Dauer in Vegas etablieren können und wirklich eine feste Heimat finden. 

Ich sehe es nie gern wenn eine Stadt von einem Team verlassen wird. Angesichts der Tatsache das man lange versuchte in Oakland zu bleiben aber hier keine wirkliche Alternative zur aktuellen Situation gegeben war, kämpfte man lange auf verlorenen Posten. Daher kann ich es nachvollziehen denn irgendwann muss man eine Entscheidung treffen. Dies ist nun passiert Schade Oakland, Glückwunsch Las Vegas!

To Top