Aktuelles

Top Nachwuchsspieler Im Draft

Top Nachwuchsspieler IM Draft

Vor jedem Draft gibt es bereits Spieler die aufgrund des Talents oder der Leistungen im College im Fokus stehen. Man spricht hier schließlich von den Top Nachwuchsspielern einer Draftklasse. Auch 2018 gibt es Spieler die bereits vor dem Draft gehypt werden. MyNFL wirft einen Blick auf jene Spieler, die man unbedingt im Auge behalten sollte. Auch wenn natürlich der Draft noch viel mehr gute Spieler zu bieten hat, gibt es immer welche die herausstechen.

Vorab lässt sich schon sagen, dass es wohl ein Draft geprägt von Quarterbacks werden wird. Darf man manchen Experten glauben, dann soll ähnlich viel Potenzial wie 2005 vorhanden sein. Damals wurden vier Quarterbacks allein in der ersten Runde ausgewählt. Darunter Eli Manning (37, Giants), Philip Rivers (36, Chargers) und Ben Roethlisberger (36, Steelers).

Sam Darnold

Embed from Getty Images

Position: Quarterback

College: University of Southern California (USC)

Alter: 20 Jahre

Größe: 1,93 Meter

Gewicht: 100 kg

NFL-Scouting-Grade: 7.00

Über Darnold wurde im Vorfeld des Drafts sehr viel gesprochen. Der Quarterback entschied sich beim diesjährigen Scouting Combine nicht zu werfen. Seine Athletischen Fähigkeiten sind nicht herausragend und generell lässt der Spieler einige offene Fragen stehen. Dennoch gehört der Spieler zu den besten Quarterbacks im Draft. Interessant wird sein, ob er wirklich einer von den vielen prognostizierten Top drei Picks ist.

Bradley Chubb

Embed from Getty Images

Position: Defensive End

College: North Carolina State University

Alter: 21

Größe: 1,93 Meter

Gewicht: 125 kg

NFL-Scouting-Grade: 7.25

Wenn man Bradley Chubb spielen sieht, dann merkt man, dass er speziell ist. Teils wirkt er wie ein ungestümes Wildtier mit ehrlichen Absichten. Er bringt alles mit, was es für seine Position in dieser Liga braucht und trotzdem muss er noch viel lernen. Hier sehe ich Ähnlichkeiten zu Myles Garrett (22, Browns, DE) den 1. Pick im vergangenen Jahr. Garrett wurde im vergangenen Jahr als erstes ausgewählt und blickt auf eine gute erste Saison mit 7.0 Sacks zurück. Diese Zahl traue ich auch Chubb zu!

Josh Allen

Embed from Getty Images

Position: Quarterback

College: University of Wyoming

Alter: 21

Größe: 1,96 Meter

Gewicht: 101 kg

NFL-Scouting-Grade: 5.90

Trotz seines verhältnismäßig niedrigen Scouting Grade gehört er zu den heißen Anwärtern des ersten Gesamtpicks. Ein typischer Pocket-Quarterback ist der junge Mann Josh Allen. Außerdem ist er kein Mann für halbe Sache. Er besitzt einen unbedingten Siegeswillen. Manchmal endet dies jedoch mit dem falschen Ende. Das Talent neigt dazu zu viel zu wollen und trifft dann falsche Entscheidungen!

Quenton Nelson

Embed from Getty Images

Position: Guard

College: University of Notre Dame

Alter: 22

Größe: 1,96 Meter

Gewicht: 149 kg

NFL-Scouting-Grade: 7.34

Nelson ist ein Büffel im wahrsten Sinne des Wortes. Der Guard spielte für eines der renommiertesten Colleges des ganzen Landes. Dort gehörte er zu den herausragenden Spielern und zählt zu den Top Talenten des diesjährigen Drafts. Für jede NFL Mannschaft wäre dieser Spieler ein Gewinn!

Saquon Barkley

Embed from Getty Images

Position: Running Back

College: Pennsylvania State University

Alter: 21

Größe: 1,83 Meter

Gewicht: 106 kg

NFL-Scouting-Grade: 7.45

Würde ich Geld darauf wetten, wer unter die ersten drei Spieler landen wird, dann würde ich auf diesen Jungen setzen. Barkley spielte sich nicht nur durch seine College Leistungen in die Herzen vieler Scouts. Auch sein absolut überzeugender Auftritt im Combine setzte ein Ausrufezeichen. Das ihn viele Experten mit Hall of Famer Barry Sanders (49) vergleichen, sollte schon mal andeuten, was man hier für ein riesen Talent hat. Meiner Meinung nach der Beste im Draft!

Josh Rosen

Embed from Getty Images

Position: Quarterback

College: University Of California, Los Angeles (UCLA)

Alter: 21

Größe: 1,93 Meter

Gewicht: 99 kg

NFL-Scouting-Grade: 6.19

Viele Experten sehen in dieser Draft-Klasse möglicherweise eine der Besten in den vergangenen Jahren. Das liegt auch daran, dass einige Spieler auf einen ähnlichen Niveau derzeit argieren. Josh Rosen gehört zu den Spielern die wohl definitiv innerhalb der Top 20 landen werden. Bei dieser großen Konkurrenz wohl nicht die erste Wahl der Teams, aber seine Attribute lassen den Jungspund auf keinen Fall im schlechten Licht erscheinen. Fraglich wird jedoch sein ob er den großen Druck in der NFL gewachsen sein wird. Hier hatte er in der Vergangenheit durchaus seine Probleme.

To Top